Offene Kernspintomographie

Was ist Kernspintomographie?

Die Kernspintomographie oder auch Magnetresonanztomographie (MRT) ist ein bildgebendes Verfahren, das in der Diagnostik zur Darstellung von Struktur und Funktion der Gewebe und Organe im Körper eingesetzt wird. Mithilfe von Magnetfeldern und deren Resonanz-Signale können kontrastreiche Schnittbilder des menschlichen Körpers erzeugt werden. Die Untersuchung ist somit völlig strahlungsfrei sowie schmerzfrei.

Wie setzen wir das Kernspin ein?

Wir setzen unser MRT zur Ersterkennung sowie Verlaufskontrollen von Erkrankungen und Verletzungen des gesamten Bewegungsapparates und der Gelenke ein. Darunter zählt die Untersuchung von Knie, Schulter, Fuß, Sprunggelenk, Hand, Finger, Ellenbogen, Becken, Hüfte sowie Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule. Dabei kommt bei uns ein topmodernes offenes MRT-Gerät zum Einsatz.

 

Was sind die Vorteile eines offenen MRT-Geräts?

Konventionelle MRT-Geräte bestehen aus einer engen tunnelförmigen Röhre. Unser Kernspin hingegen ist nahezu rundum offen und frei zugänglich. Dies ermöglicht eine sehr angenehme Untersuchung und ist ideal für Patienten mit Platzangst (Klaustrophobie). Zudem bietet es eine entscheidende Verbesserung für Untersuchungen von Kindern oder übergewichtigen Menschen.

Unser topmodernes MRT-Gerät bietet zudem eine leise Arbeitsweise und ermöglicht kurze Untersuchungszeiten. Es liefert MRT-Bilder in bester Qualität für präzise Diagnosen.

 

Buchen Sie direkt online einen Kernspin-Termin mit exzellenter medizinischer Behandlung und höchstem Komfort.